ECDL

 

 

  Der ECDL ist ein in 148 Ländern anerkanntes Zertifikat zum Nachweis von grundlegenden IT-Kenntnissen. Die Grund-, Haupt- und Realschule Bispingen ist als Prüfungszentrum für den Erwerb des ECDL ausgebildet und anerkannt. Inhalte des ECDL werden kontinuierlich im Informatikunterricht aufgegriffen und vertieft. Der eigentliche Erwerb des ECDL umfasst eine Prüfung, die als freiwilliges Angebot der Schule genutzt werden kann. Da sich die Einstellungschancen der Schüler durch den Erwerb des ECDL deutlich verbessern, wird den Schülern regelmäßig die Teilnahme an der Prüfung und der dazu vorbereitenden ECDL AG in den Jahrgängen 9 und 10 angeraten. Bei Anmeldung zur ECDL-Prüfung müssen lediglich die anfallenden Prüfungsgebühren von den Eltern und Erziehungsberechtigten getragen werden; die Teilnahme am Unterricht ermöglicht die Schule aus eigenen Mitteln. Im Bedarfsfall können Hilfen für sozialschwache Familien angeboten werden.

 

 

Informatik-Biber

 

Der Informatik-Biber ist das Einstiegsangebot des Bundeswettbewerbs Informatik (BWINF). Der BWINF ist ein Projekt der Gesellschaft für Informatik (GI) und des Fraunhofer-Verbunds Informations- und Kommunikationstechnik und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Die Teilnahme der GHRS Bispingen am Informatik-Biber-Wettbewerb wird jährlich so koordiniert, dass möglichst alle Klassen des Sekundarbereiches I daran teilnehmen können. Dieser Wettbewerb findet jährlich im November für Kinder und Jugendliche in den Klassenstufen 5-13 statt. Durch spannende und alltagsrelevante Aufgabenstellungen wird das Interesse an Informatik geweckt sowie gefördert und erfreut sich innerhalb unserer Schülerschaft immer zunehmender Beliebtheit.

Zuletzt nahmen über 100.000 Schülerinnen und Schüler aus über 700 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet teil und erfreut sich auch innerhalb unserer Schülerschaft immer zunehmender Beliebtheit.

Computer in der GS

Es wird versucht pro Halbjahr mindestens eine Computer AG für die Schüler der 3. und 4. Jahrgänge anzubieten. Auch in den Jahrgängen 1 und 2 erfreut sich der Gebrauch der Computer immer größerer Beliebtheit. Lernprogramme wie zum Beispiel Antolin und auch die kindgerecht aufbereiteten Lernstandsdiagnosetests werden immer häufiger benutzt. 

 

Informatikunterricht

Sofern es die Stundentafel erlaubt, wird versucht, den Schülern ab Jahrgang 6 ein Angebot im Informatikunterricht zu ermöglichen. Dies findet in Form von Klassenunterricht, Wahlpflichtkursen oder der Schülerfirma „Homepage & Co“ statt. Im Informatikunterricht wird meist projektorientiert gearbeitet.

 

 

Ausstattung

 

  • Das Lehrnetzwerk der GHRS Bispingen setzt sich aus 2 Computerräumen mit jeweils 16 Rechnern und 2 Netzwerkdruckern zusammen.
  • Zudem ist der naturwissenschaftliche Trakt mit insgesamt 9 Laptops, einem WLAN-Netzwerk und 2 fest installierten Beamern ausgestattet.
  • Zur flexiblen medialen Gestaltung der Unterrichtsinhalte stehen den Lehrkräften darüber hinaus zwei weitere Laptops sowie Beamer zur Verfügung.

 

 

Laptops in den naturwissenschaftlichen Räumen

 

 Der PC-Raum im Erdgeschoss

 

Der PC-Raum in der 1. Etage