EWE-Energiemobil zu Gast an der Grund- und Oberschule Bispingen

Die Lehrkräfte der GOBS-Bispingen haben im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts das Energiemobil „Energie macht Schule“ gebucht. Zum zweiten Mal ist das Energiemobil an der Oberschule Bispingen zu Gast und der nächste Termin ist bereits für Februar 2018 festgelegt. Thematisch wurde in den 7. bis 10. Klassen derzeit das große Thema „Energie“ behandelt. Das Energiemobil fährt direkt bei der Schule vor und ist mit mobilen Werkstätten, Messkoffern, Medien und umfangreichen Anschauungsmaterialien ausgestattet.

Weiterlesen: EWE-Energiemobil zu Gast an der Grund- und Oberschule Bispingen

Das EWE-Mobil in Bispingen

ewemobil2016

Das EWE-Mobil ist diese Woche wieder im Haus. Die Schülerinnen und Schüler lernen an praktischen Projekten zum Thema "Erneuerbare Energien".

 

EWE-Mobil am Start

In diesem Frühjahr besucht das EWE-Mobil unsere Schule. Das Projekt EWE-Mobil existiert seit 11 Jahren. Es gibt 2 solcher Trucks, die sehr begehrt und somit fast immer ausgebucht sind. Um einen Termin zu bekommen, muss man bereits 2 Jahre im Voraus buchen. Das EWE-Mobil fährt im Weser-Ems Gebiet, Ostbrandenburg und Rügen. Das Mobil ist mit zwei Mini-Windkanälen, einer Kurbelleuchte, einer Dampfturbine und einem Energiesparkoffer ausgestattet. Die Schülerinnen und Schüler von der 6. bis 10. Klassenstufe haben die Möglichkeit sich handwerklich zu betätigen und etwas über erneuerbare Energie, also Solar- , Wind- und Wasserenergie, zu lernen. Aber auch darüber, wie man Energie sparen und noch besser nutzen kann.

Betreut wird das Projekt von Conrad Rademacher und Henning Lichtenstein.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, zwischen sechs verschiedenen innovativen Erfindungen zu wählen und diese anzufertigen. Sie können entweder einen Solar-Buggy, ein Solar-Boot, ein Mini-Windrad, ein Computeranimometer, eine Kurbelleuchte oder ein Klappanimometer bauen. Im EWE-Mobil haben sie anschließend die Möglichkeit, ihre Werke im Mini-Windkanal mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50km/h zu testen. Ihre Werke können die Schülerinnen und Schüler am Ende des Tages mit nach Hause nehmen, ebenso wie neue Informationen über Solar-, Wind- und Wasserenergie.